Logo-Muster
Der Motor-Sport-Club Ranzel besteht inzwischen seit mehr als 50 Jahren. In dieser Zeit hat der Verein viele Erfolge gefeiert, aber auch Veränderungen durchlaufen. Die Historie: Unser Verein wurde 1951 gegründet. Der Krieg war gerade erst vor sechs Jahren beendet, die Währungsreform, die die alte Reichsmark abgelöst und viele Menschen arm gemacht hat, lag erst drei Jahre zurück. Die letzten Kriegsgefangenen kamen ausgemergelt und teils erkrankt aus Rußland zurück und die Flüchtlinge aus den Ostgebieten mühten sich in diese Gegend eingegliedert zu werden. Die beruflichen Chancen konzentrierten sich weitgehend auf das Werk "Feldmühle", einige kleine Gewerbebetriebe und auf die Landwirtschaft. Verkehrstechnisch war der kleine Ort zwischen Bonn und Köln nur unzureichend erschlossen. Am 12 September 1951 hat Willi Werner mit einer kleinen Gruppe Motorradfans in der Gaststätte "Zur Post" den Verein gegründet. Mit der Veranstaltung von sogenannten Fuchsjagten und den gemeinsamen Fahrten zu den benachbarten Rennstrecken am Nürburgring und Francochamp begann das Clubleben in unserem Verein. Bereits im Jahre 1954 stellte der MSC Ranzel den ersten Gaumeister im Geschicklichkeitsfahren für Motorradfahrer. Anfang der sechsziger Jahre begann dann die Ära der Geschicklichkeitsfahrer für Personen- wagen. Der Ranzeler Marktplatz war nun, mit Genehmigung der Gemeinde Niederkassel, unsere Sportstätte. Bereits im Jahre 1964 wurde in Ranzel der erste Gauendlauf ausgerichtet. In dieser Zeit konnten drei Deutsche Meistertitel und zahlreiche Gaumeisterschaften errungen werden. Besonders stolz waren wir auf die Ausrichtung von Gau-Vergleichen, bei denen Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet antraten. Als auf dem Marktplatz in Ranzel ein Brunnen gebaut wurde, ging die erfolgreiche Zeit im Turniersport zu Ende. Unsere Sportfahrer haben sich dann mehr dem Slalomsport zugewandt. Bereits im Jahre 1975 stellte unser Verein den ersten Gaumeister in dieser Sportart. Neben dem Slalomsport begann dann auch der Einstieg in den Rennsport. Kuno Kuttenkeuler im Ford-Escort-Pokal und Kurt Stockhausen im Scirocco-Pokal holten die ersten Rennerfolge nach Ranzel. Es folgten Klassensiege beim 24 h - Rennen und beim Langstreckenpokal auf dem Nürburgring. In den 80er Jahren wurde der Leistungs- prüfungs-Sport vom MSC Ranzel dominiert. Dreimal stellten wir den Gaumeister. Anfang der 90er Jahre begann die erfolgreiche Zeit der Rallyefahrer. Ungezählte Erfolge im In- und Ausland wurden erzielt.
Miteinander Erfolg haben
MSC-Ranzel 1952 e.V.  
MSC-Ranzel 1952 e.V.  
im ADAC
im ADAC
MSC-Ranzel 1952 e.V.  
im ADAC
MSC-Ranzel e.V.
Über uns